Besinnlich unterwegs

An unserm bayrischen Feiertag Maria Himmelfahrt war ich mit meiner Freundin auf 'Himmelssuche'

Wir sind einen Besinnungsweg gelaufen, der in mir die eine und andere Sinnfrage aufkommen ließ.




 Wo gehe ich hin, habe ich ein Ziel?
Wie sicher fühle ich mich unterwegs?
Wie bewahre ich mir mein inneres Gleichgewicht?
In welchen Dimensionen denke ich?
Wo fühle ich mich geborgen?
Wie kann ich Mauern/Hindernisse überwinden?
Wie sieht mein Selbstbildnis aus?
An wie vielen Türen habe ich  schon angeklopft, die mir verschlossen blieben?

   
Dieser Post geht Samstag und Sonntag zu Nova und ihren beiden Projekten
Zitat im Bild und mit Tür und Tor in die neue Woche
                    

Kommentare

  1. War hier auch ein Feiertag, und an dem Tag pilgern viele Menschen zur schwarzen Madonna nach Candelaria. Ich bin zu Hause geblieben und habe ein bisschen im Garten "gewuselt"

    Ein schöner Weg der Besinnungsweg, ich glaube da kann man sich wirklich finden. Echt klasse, so wie auch dein ZiB. Ein supertolles und perfektes Zusammenspiel von Worten und Bild bzw. Motiv. Danke dir vielmals dafür und gleichzeitig auch für das aussergewöhnliche T. Durchzugehen reizt ungemein^^

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulla,
    ein Besinnungsweg kann sicher manchmal etwas bewirken. Zumindest kommt man etwas zur Ruhe und sieht vielleicht genau erst dann die Türe, die sich aus dem Problemweg heraus öffnet.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderschöne Collage hast du zusammen gestellt, liebe Ulla und mit dem beschriftet, was dich bewegt....Sinnesfragen, die wir uns wohl alle immer wieder mal stellen. Stehen die Texte auch so auf den Infotafeln? Ich vermute schon.
    Den Weg dort zu laufen, ist bestimmt ein ganz besonderes Erlebnis.

    Dein letztes Foto passt perfekt zu dem von dir ausgewählten Zitat und deckt bestens beide Projekte von Nova ab.
    Es gibt immer irgendwo eine Tür, die uns nicht verschlossen bleibt, wir müssen sie nur entdecken und erkennen.

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christa, es gibt insgesamt 12 Stationen und es sind Bibeltexte und Sinnfragen auf den Infotafeln zu finden, passend zu den Kunstwerken, und die ich an einigen Stellen mit eigenen Gedanken noch ein bisschen erweitert habe.

      Vor allem habe ich die "Tür" für mich als Inspiration genommen, um diesen Aphorismus zu schreiben. Auf der Besinnungstafel geht es um den Ausblick, die richtige Perspektive, den Durchblick.

      Ein sonniges Wochenende wünscht Ulla

      Löschen
  4. Liebe Ulla,
    einen schönen Weg hast Du uns gezeigt, auch wenn wir Besinnungswege so nicht haben (ich wüsste jedenfalls nicht wo), erde ich mich immer, wenn ich auch so durch unser kleines Wäldchen laufe.
    Die schönste Station ist für mich "Mauern überwinden" die gefällt mir ausgesprochen gut. ZiB und Tor hast Du perfekt gewählt - wirklich schöne Worte.
    Heute kann ich auch mal wieder sonnige Grüße aus Niedersachsen senden
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Das Cover meines "Genickzwirbler-Werkes" (die Tür im Nichts der okkulten Fliege) zeigt eine Station des Kunst- und Besinnungsweges hier in der Region ("Fränkische Toskana"). Ich wollte den unlängst mal wieder laufen, aber irgendwie bin ich zu faul, wie immer. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann müssen wir ihn mal zusammen gehen, mit sicher sehr unterschiedlicher Sicht auf die Dinge ;) Schön dass du mal wieder bei mir vorbeigeschaut hast lieber Alex :)

      Löschen
  6. Acht große Fragezeichen, die uns täglich "in den Weg kommen" und die uns bis ans Ende unseres Weges beschäftigen werden.
    Ein problemloses Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulla,

    mir gefällt der Besinnungsweg. Wahrscheinlich die schönsten Bilder davon hast du uns hier mitgebracht. Dein letztes Bild mit dem Spruch finde ich ausgezeichnet. Ja das ist das gute daran, das es immer eine Tür gibt, die uns zum Licht führt.

    Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  8. Ich freue mich, dass ihr mich mit euren Gedanken ein Stück weit durch den Tag begleitet habtund sag herzlichst: DANKE

    AntwortenLöschen
  9. Ja, es wird sich immer wieder eine Tür für uns öffnen, die wichtig für uns ist auf dem Weg zurück ins Licht. Und wenn es keine Tür ist, dann vielleicht ein Fenster! - Dein Post hat mich sehr berührt. Danke dafür! Martina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ulla,
    wie schön es bei dir ist liebe Ulla,
    wie gut deine Worte und zusammengefügten Bilder tun!
    Gerne war ich doppelt hier und habe gerne genossen,
    sicher auch mal wieder....
    Lieben Dank!
    Ganz herzliche Grüße zu dir von mir
    Monika*

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Kontakt

Liebe BesucherInnen meines Blogs
und LeserInnen meiner Posts

Ich freue mich sehr über jede positive Rückmeldung
und spreche euch hiermit meinen allerherzlichsten Dank aus!



Alle meine Texte und Bilder unterliegen dem copyright (c)
Sie sind Teil meines kreativen und geistigen Schaffens
und dürfen nur mit Genehmigung verwendet werden.

Anfragen sind möglich unter:
erzaehlkunst@web.de