Einsamzeit


Als ich die Tage mal wieder in meinem Lieblingspark unterwegs war, traf ich das erste Mal auf das Philosophenhaus, darin die Fortuna steht nebst lateinischem Spruch, salopp übersetzt: 

"Lacht dir`s Glück, fällt`s Pech zurück"


Vor dem Haus steht ein Schild -
Stätte der Einsamkeit und Besinnung




Einsamkeit und Besinnung -

zwei Worte, die sich in mein Innnerstes drängten
und die sich heute zu folgendem Gedicht formten



einsamzeit

wenn ich mich besinne
in der nicht gewählten stille
find ich nicht immer gut
was sich so tut
in meinem innern
es lässt mich wimmern
weinen, schrei`n
es will nicht einsam sein
ich weiß du bist da
nur nicht zu nah
lass ich dich heran
du bist ein tyrann
besinnungslos lauf ich davon
was weißt du denn schon
willst du mir sagen
ich soll dich mittragen?
das will ich nicht hören
die stille soll lautes nicht stören
ganz traurig gehst du fort
wartest an einem andern ort
bis ich dich ruf bei deinen namen
"bleib bei mir, wir gehör`n doch zusammen"


Bilder & Text (c) Wortwerkstatt

Kommentare

  1. 'Einsamzeit' - ein großartiges Gedicht, das aus der Tiefe als Licht wollte!
    Fühl dich umarmt! Martina

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön hast Du dies geschrieben.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Ulla, die Einsamzeit in Deiner Gedicht-Gedankenwelt ist so dicht in den Gefühlen beschrieben, dass ich mich durchaus darin wiederfinden kann. Wolken, die den Kopf umhüllen, wenn man/ frau mit sich selbst ist, die zumeist unheiter, teilweise lästig sein können...

    ...es inspiriert, berührt und ich danke Dir fürs Teilen. Hab' einen wunderschönen Sonntag mit lieben und ❤️ herzlichen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Kontakt

Liebe BesucherInnen meines Blogs
und LeserInnen meiner Posts

Ich freue mich sehr über jede positive Rückmeldung.

Daher spreche ich euch hier meinen allerherzlichsten Dank aus!



Alle meine Texte und Bilder unterliegen dem copyright (c)
Sie sind Teil meines kreativen und geistigen Schaffens
und dürfen nur mit Genehmigung verwendet werden.

Anfragen sind möglich unter:
erzaehlkunst@web.de