Die Wundertüte

Prost Neujahr!


 Geben wir dem Neuen Jahr die Chance,
eines der schönsten in unserem Leben zu werden !?!


Ein Jahr 
wie aus einer Wundertüte
mit tollen Überraschungen,
wunderbaren Begegnungen und
freudigen Ereignissen,
 die uns staunen machen

Bildquelle pixabay


Es könnte aber auch eine Schultüte sein, schließlich sind wir auf Lebenszeit in der Schule des Lebens unterwegs und lernen nie aus.
Manches muss man wieder neu erlernen, 
wenn man es vergessen hat,
weil es selten oder nie gebraucht wurde im Laufe der Jahre.

Ich bin jedenfalls gespannt, was mir das Neue Jahr an Überraschungen und Lektionen in meine Tüte hineingetan hat.
Wundern tut mich da allerdings schon lange nichts mehr, 
aber vielleicht habe ich es einfach nur verlernt

Daher werde ich mir eine eigene Tüte basteln und all die Dinge hineintun von denen ich glaube, 
dass ich sie neu lernen sollte -
und während ich hier schreibe
 fallen mir so einige ein ^^


 

Kommentare

  1. Das sind ganz großartige Gedanken zum neuen Jahr. Ich kann zwar nicht so toll basteln, aber so eine Tüte müsste ich doch auch hin bekommen. Schließlich ist es ja egal, wie die Umverpackung ausschaut - auf den Inhalt kommt es an. Und du hast recht, was wir in die Tüte hinein geben, dass liegt an uns. Ich werde darüber nachdenken, was hinein soll und bemerke: Sie sollte nicht zu klein sein, meine Tüte. Es gibt doch mehr, als ich im ersten Moment dachte, was ich hineinlegen möchte. Materielle Dinge sind es eher nicht!
    Am ersten Tag des neuen Jahres möchte ich dir danken: Für all deine wunderbaren Gedanken und auch für deine Besuche bei mir!
    Ich wünsche dir von Herzen ein glückliches neues Jahr!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      lass uns das Neue Jahr gut beginnen und wohl gelingen - danke dass es dich gibt :-) Ulla

      Löschen
  2. Ein schöner Vergleich mit der Wundertüte, es gefällt mir, weil man auch hineinstecken kann, was einem gefällt. Es können soviele schöne Dinge sein, kostbar und sie müssen trotzdem nichts kosten. Bei bedarf zieht man etwas heraus und sieht was passiert.Überraschungen die Freude machen.
    mich freut auch, das du wieder da bist, an den Namen muss ich mich noch gewöhnen. Deine Poesie mag ich, herzlichst Klärchen, die Dir ein wundervolles Jahr wünscht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Klärchen,
      ich freue mich auch wieder zurück zu sein und euch wieder zu lesen, mich mit euch auszutauschen....
      Manches brauchte und braucht noch Veränderung...

      Ein Kurs in "Wundern" wär doch was oder? ^^

      Auf eine frohes, kreatives Neues Jahr und ganz viel Zauber, der in einem jeden Neuanfang steckt :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Kontakt

Liebe BesucherInnen meines Blogs
und LeserInnen meiner Posts

Ich freue mich sehr über jede positive Rückmeldung
und spreche euch hiermit meinen allerherzlichsten Dank aus!



Alle meine Texte und Bilder unterliegen dem copyright (c)
Sie sind Teil meines kreativen und geistigen Schaffens
und dürfen nur mit Genehmigung verwendet werden.

Anfragen sind möglich unter:
erzaehlkunst@web.de