Steinphilosophie

Der Stein


Die Reise meiner Gedanken ging in die
Vergangenheit und wieder zurück -
von den Steingräbern zu den Grabsteinen,
von der Magma zu den Heilsteinen
und weiter in die unterirdische, fast unwirkliche Welt
der Tropfsteinhöhlen, in der sich die Magie von
Wasser und Stein versammelt.


Bildquelle pixabay

Schließlich ließ ich den Stein auf mich wirken


 

Er ist die Kraft die aus der Erde kommt.
Im Universum geboren
ist er mit den Sternen verwandt.
Aus den Tiefen des Wassers steigt er empor,
ist Fels und wehrt den Stürmen.
Geheimnisumwittert bringt er Heilung
dem, der ihm vertraut.
Er ist Meilenstein und Stolperstein
in der Geschichte der Zeit.
Starr und doch veränderlich,
und unvergänglich, legt er Zeugnis ab
von Vergangenheit, Gegenwart und Ewigkeit.


                                                                 (c) @ me (Wortwerkstatt)

Dieser Post nimmt heute teil an Nova`s Projekt Zitat im Bild

Kommentare

  1. Wunderschönes Foto !
    Wunderschöne Worte von dir dazu, gefällt mir sehr gut.
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Ach liebe Ulla,
    wieder hast du mich gleich voll und ganz abgeholt.
    Es passt einfach, wenn ich bei dir bin und deine Texte lese,
    es schwingt oft ganz ähnlich und das ist richtig schön!
    Danke für diesen schönen Post, alles in allem!
    Hab ein ganz schönes gut-tuendes Wochenende!
    Liebe Grüße von Herzen für dich
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulla,
    eine schöne Kombination von Text und Bild, vor allem zum nachdenklich werden.
    Wann betrachtet man schon "den Stein" mit Deinen Worten. Einfach schön.

    Herzliche Grüße in ein, hoffentlich geruhsames Wochenende
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulla, wunderschöne Fotos. Im Harz war ich einmal in einer Tropfsteinhöhle das war echt toll dort, diese Stille ... Unsere Tochter war mit ihrer Klasse in Kroatien vor einigen Jahren und hat dort auch eine Höhle besucht, die war dann wieder ganz anders.
    Dein Hügelgrab könnte aus Dänemark stammen, dort habe ich so viele ähnliche Fotos aufgenommen wie Dein gezeigtes - stammt es daher?
    Liebe Grüße sendet
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsi, das Hügelgrab liegt in Keitum auf Sylt, also ganz nah an Dänemark ;)

      Löschen
  5. Liebe Ulla,
    Du hast völlig recht, solche Meilensteine, Stolpersteine, Zeitzeugensteine....die muss man auf sich wirken lassen.
    Das Zitat ist toll, genau so fühlt man, wenn man eine Tropfsteinhöhle betritt.
    Angenehmen Samstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  6. "Steter Tropfen lässt Steine wachsen" - aber vorher "höhlt" er auch!!
    Ein schönes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. Dein Post hat mir zum Lesen viel Freude bereitet.

    Heute nur pauschal ein kurzer Kommentar bevor ich mich für einige Zeit in die Blogpause verabschiede...

    ...auf jedem Fall wünsche ich Dir ein wunderschönes Wochenende und
    sende herzliche Grüßle, Heidrun

    :: https://happy-hour-with-picts.blogspot.de ::

    AntwortenLöschen
  8. Seit Menschen denken können benutzen sie Steine um ihr Dasein einfacher zu gestalten.
    Seit Steine existieren benutzen sie das Leben um ihr Dasein in Ewiges Leben zu verwandeln.
    Der Mensch wird längst diesen Planeten verlassen haben, da werden sie immer noch hier sein und das Leben wieder erwarten um es neu zu entfachen.

    Liebe Grüße Ulla
    Christian

    AntwortenLöschen
  9. Oh jaaa...welch wahre Worte und einperfektes ZiB. Ich liebe meine Erinnerungen an solche Besuche und kann von daher diese Worte gut nachvollziehen.

    Danke dir vielmals dass du wieder mti dabei bist. Freue mich sehr darüber und wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  10. Für mich haben Steine auch etwas magisches. Wundervolle Worte hast du gefunden. Die Bilder sind sehr schön.
    Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Kontakt

Liebe BesucherInnen meines Blogs
und LeserInnen meiner Posts

Ich freue mich sehr über jede positive Rückmeldung
und spreche euch hiermit meinen allerherzlichsten Dank aus!



Alle meine Texte und Bilder unterliegen dem copyright (c)
Sie sind Teil meines kreativen und geistigen Schaffens
und dürfen nur mit Genehmigung verwendet werden.

Anfragen sind möglich unter:
erzaehlkunst@web.de